Gesundheit und Wellness-News

Leitfaden zum Kauf von Bio-Produkten

Gelegentlich stoße ich auf einige News-Artikeln oder Blog-Beiträge, die einfach perfekt für den Austausch mit meinen interessierten Lesern sind.

Die 15 wichtigsten Obst und Gemüse zu kaufen Bio-

………………………………………..
Pfirsiche und Äpfel sind auf der Oberseite 4 der Liste der am meisten kontaminierten Obst und Gemüse, mit 87 Prozent mit zwei oder mehr Pestizidrückstände
……………………………………..

Leider sind die nicht-biologischem Obst und Gemüse mit potentiell toxischen Chemikalien, einschließlich Pestiziden, Herbiziden und chemischen Düngemitteln angebaut. Die chemischen Rückstände verbleiben nicht nur von der Schale der Frucht, sondern auch in den inneren Fleisch absorbiert werden.

Selbst geringe Mengen an Pestiziden im Laufe der Zeit verbraucht kann problematisch sein. Eine Studie in der Fachzeitschrift Occupational and Environmental Medicine, zum Beispiel herausgefunden, dass Menschen, die geringe Mengen an Pestiziden ausgesetzt waren 1,13 Mal so wahrscheinlich an Parkinson als jene, die nie ausgesetzt waren, haben waren. Andere Studien haben auch Pestizide zu gesundheitlichen Problemen wie verbunden:

Krebs
Fruchtbarkeitsprobleme
Hirntumore
Leukämie im Kindesalter
Non-Hodgkin-Lymphom
Geburtsschäden
Reizung der Augen und der Haut
Hormon-oder endokrine System Probleme
Schäden am Nervensystem

Kinder, deren Körper noch in der Entwicklung, sind besonders gefährdet durch Pestizide, ebenso wie Schwangere, deren ungeborene Kinder sind extrem anfällig für von diesen giftigen Chemikalien schädigen.
………………………………………..
Waschen Sie Those Veggies! Entfernen Sie giftige Pestizide, Schmutz, Schimmel und andere Rückstände aus Ihren Produkten mit einem Bio-Obst und Gemüse Seife waschen, die typischerweise besser nach Lebensmittel schmecken.
………………………………………….. …………

Und wenn Sie essen zu produzieren, es gibt eine gute Chance, dass Sie ausgesetzt sind. Laut Gefährliche Pestizide pro Europäischen Parlaments, die acht Lebensmittelproben sie getestet, die von Orangen, Erdbeeren, Trauben reichten, 28 verschiedene Pestizidrückstände enthalten, mit einem Durchschnitt von fast fünf pro Frucht!

Unter ihnen befanden sich 10 bekannte Karzinogene, 3 Neurotoxine, 3 reproduktive Giftstoffe oder Entwicklungsstörungen, 8 vermutete endokrine Disruptoren, Verunreinigungen und 2 als „highly hazardous“ von der Weltgesundheitsorganisation WHO klassifiziert.

Drei der acht Proben enthielten Lebensmittel Pestizidrückstände so hoch, sie waren technisch illegal zu verkaufen, und die Orangen enthalten ist illegal hohe Imazalil, ein Karzinogen. Durch den Verzehr von nur einer Orange, eine 5-Jährige erhalten würden 70 Prozent der „akute Referenzdosis“ für diese Chemikalie.

Welche Früchte und Gemüse sind am stärksten kontaminierten?

Die Environmental Working Group (EWG), eine Non-Profit-Organisation Environmental Research, veröffentlicht eine Liste der Obst-und Gemüsesorten, die am meisten und am wenigsten mit Pestizidrückständen verunreinigt sind.

Durch den Verzehr von einigen der am stärksten kontaminierten Obst und Gemüse, sind Sie und Ihre Kinder zu etwa 10 verschiedene Pestizide pro Tag ausgesetzt, nach EWG. Zum Glück, durch die Vermeidung der am meisten verschmutzten produzieren dort draußen, und die Konzentration auf die am wenigsten verunreinigt statt, können Sie Ihre Exposition gegenüber Pestiziden zu reduzieren um fast 80 Prozent, und auf weniger als 2 pro Tag Pestiziden ausgesetzt sein, sagt EWG.

Mit dem im Verstand, wenn Sie versuchen zu entscheiden, welche Lebensmittel zu kaufen Bio sind, die sich auf die auf der folgenden Liste 2009 der am stärksten kontaminierten Obst und Gemüse wäre gut angelegtes Geld sein.

Die am stärksten kontaminierten Obst und Gemüse (Kaufen Sie diese Organic)

Äpfel
Sellerie
Erdbeeren
Pfirsiche
Spinat
Nektarinen – importiert
Trauben – importiert
Süße Paprika
Kartoffeln
Heidelbeeren – Inland
Salat
Kale / Kohlblätter

Pfirsiche und Äpfel hatten die meisten Pestizide auf einer einzigen Probe nachgewiesen, wobei neun Pestiziden auf einer einzigen Probe, von Erdbeeren und Trauben importierten wo acht Pestizide auf einer einzigen Probe von jeder Frucht gefunden wurden, folgten, nach EWG.

Auf der anderen Seite waren die Produkte mit der geringsten Menge an Rückständen von Schädlingsbekämpfungsmitteln:

Zwiebeln
Sweet Corn
Ananas
Avocado
Spargel
Süße Erbsen
Mangos
Aubergine
Cantaloupe – Inland
Kiwi
Kohl
Wassermelone
Süßkartoffeln
Grapefruit
Pilze

Hoffe, Sie haben diesen Artikel etwas hilfreiches abfinden können.